Entspannung

Entspannung ist Loslassen bei bestehender Wachheit.

Nicht nur körperliche Anspannungen führen zu Schmerzen. Seelische
Anspannungen, rastlose Gedanken und angestaute negative Emotionen sind oft
der Auslöser körperlicher Leiden.

Die Balance zwischen vielseitiger Bewegung und Entspannung ist die Grundlage
für den Erhalt und die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

entspannung03

entspannung07

entspannung04

Körper, Geist und Seele befinden sich im Dialog miteinander und beeinflussen sich gegenseitig.

Entspannung ist im Yoga-Unterricht unverzichtbar. Insbesondere die
Tiefenentspannung, die meistens in der Rückenlage „Shavasana“ am Ende des
Unterrichts stattfindet, nützt Körper, Geist und Seele.

Bei richtiger und regelmäßiger Entspannung können sich Körper und Geist
regenerieren, die Wirkungen der vorhergehenden Praxis können sich besser
entwickeln, Stress kann abgebaut und neue Energie aufgenommen werden.

Während dieser relativ kurzen Entspannungszeit kannst Du rasch und
gründlich abschalten. Dein Körper profitiert von einer Tiefenentspannung
mehr als von ein paar Stunden Schlaf!

entspannung05

Was im Yoga schon vor einigen Jahrhunderten bekannt war, wurde
in den 80-er Jahren durch Studien belegt. Beispielsweise können
die Entspannungstechniken bei regelmäßigem Training dauerhaft
den Bluthochdruck senken.

In meinen Yoga-Kursen wird viel Wert auf Tiefenentspannung gelegt.
Jeder Yoga-Unterricht endet mit einer Tiefenentspannung,
die mindestens 15 Minuten dauert..
Darauf freuen sich alle Kursteilnehmer. Keiner würde freiwillig auf diesen
wohltuenden Moment der Entspannung verzichten!

Entspanne und tanke Kraft.